Kleines Kind VS israelische Soldaten: „Bidi Baba“ „Ich will Papa“

Al-Khalil.

Als gestern ein Vater von israelischen Soldaten gewaltsam abgeführt wurde, lief sein kleiner Sohn diesem hinter her und versuchte an ihn heranzukommen. Dabei lief er in die Hände der israelischen Soldaten schreiend: ,,Bidi Baba, bidi Baba.“ (dt. Ich will Papa, ich will Papa.).  Nach langen Versuchen an seinen Vater zu kommen, lief er dem Wagen hinterher, der den Vater abführte. Das 4-jährige Kind namens Khaled musste zusehen wie auch andre Familienmitglieder gewaltsam von israelischen Soldaten abgeführt wurden. Dabei versuchten sie ihr Ackerland zu „verteidigen“, das von Israelis an dem Tag zerstört werden sollte.

Hier das Video dazu:

bbi

Advertisements

3 Antworten

  1. Da sieht man wieder die ungerechtigkeit auf dieser Welt.Was die Israelis machen ist ,,nur“verteidigung.Wenn das Palestinenser machen ist das terrotismus und muss bestraft werden.Sowas sieht die Welt nicht,das die menschen dort nur überleben wollen und irgendwelche möchtegern zugewanderte Juden alles zerstören und Familien trennen.Das wird auch noch gutgeheissen,weil das doch die armen,armen Juden sind,wo doch immer verfolgt wahren.Ich hasse sie dafür,weil die menschen heute noch so dumm sind und das nicht sehen, das die das nur ausnutzen.Meine Oma musste als kleines Kind auch Flüchten,hatte zwei Brüder im Krieg verloren,und keine hat sie gefragt wie es Ihr ergangen ist.
    Der kleine Junge tut mir leid,ich habe selber kinder.Es ist einfdach unmenschlich…

  2. […] […]

  3. […] Kleines Kind VS israelische Soldaten: „Bidi Baba“ „Ich will Papa“ August 2010 2 comments 4 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: