Israel beschliesst Mauerbau an der Grenze zu Ägypten

Israel beschliesst Mauerbau an der Grenze zu Ägypten

Wie Haarez berichtet, hat der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu am Sonntag den Bau einer Mauer entlang der Grenze zwischen Israel und Ägypten angeordnet. Die Kosten dafür werden sich auf 1,5 Milliarden Shekel oder ca. 300 Millionen Euro belaufen und soll das Eindringen von illegalen Arbeitern und auch „Terroristen“ nach Israel stoppen.

Ich habe die Entscheidung getroffen, die südliche Grenze für Infiltrierer und Terroristen zu schliessen. Dies ist eine strategische Entscheidung um den jüdischen und demokratischen Karakter Israels zu erhalten,“ sagte Netanyahu in einer Verlautbarung.

Tausende Schwarzafrikaner und andere Einwanderer sind nach Israel über die poröse Grenze mit Ägypten in den letzten Jahren gekommen. Israel befürchtet, durch den schnell wachsenden arabischen Bevölkerungsteil im Inland und durch die illegale Einwanderung fremder Kulturen aus dem Ausland, wird das Land nicht mehr mehrheitlich ein rein jüdischer Staat sein und deshalb muss es sich einmauern.

Netanyahu sagte, Israel würde „offen für Flüchtlinge bleiben“ aus den Konfliktzonen, aber er fügte hinzu, „wir können nicht Zehntausende illegale Arbeiter nach Israel durch die südliche Grenze infiltrieren und unser Land mit illegalen Ausländern überfluten lassen.

Die Barriere wird nicht entlang der ganzen Grenze errichtet, da sie grösstenteils in der Negev-Wüste verläuft, sondern in einer ersten Phase in der südlichen Stadt Elat und in der Nähe zum Gaza-Streifen gebaut. Moderne Überwachungsgeräte werden die Grenzbeamten dabei helfen die Eindringlinge zu entdecken.

Damit hat Israel nicht nur eine über 700 Kilometer lange Mauer im Inland gegenüber dem West-Jordanland, sondern will neu eine Mauer auch an der Aussengrenze zu Ägypten errichten.

Die ägyptischen Polizeikräfte haben ihre Anstrengungen erhöht, die Grenze zu Israel stärker zu kontrollieren, um den Menschenhandel der durch Ägypten verläuft einzudämmen. Mindestens 17 Einwanderer sind seit Mai dabei getötete worden.

Vergangene Woche haben Palästinenser gegen die Grenzschliessung zu Gaza protestiert und dabei wurde ein ägyptischer Polizist getötet und Dutzende Palästinenser in einer Schiesserei verwundet.

Ägyptische Einsatzkräfte schossen auf Palästinenser welche Steine über die Grenze warfen, weil sie über die Behinderung des seit langem erwarteten Hilfskonvoi durch Ägypten frustriert waren. Siehe dazu meinen Bericht über die illegale Blockade des Gaza-Streifens und dem „Viva Palästina“ Konvoi mit dringend benötigten Medikamenten, Lebensmittel und anderen wichtigen Materialien für die eingeschlossene palästinensische Bevölkerung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: