Große Kritik an Abbas‘ Rede

Im Genfs haben 35 palästinensische Organisationen in Europa die Rede von Abbas, die er am vergangegen Sonntag hielt, stark kritisiert. Sie bestätigten, dass Abbas‘ in seiner Rede klar versuchte, sich seiner Verantwortung für den Skandal über die Verschiebung des Goldstoneberichts gegen die israelischen Kriegsverbrechen im Gazastreifen zu entziehen.

Dr. Madi, der Koordinator der 35 Organisationen, die eine Stellungnahme vor einigen Tagen unterzeichneten, in welcher sie dazu aufrufen, Abbas vom Amt zu entlassen. Weiterhin sagte Dr. Madi, dass die Anmerkungen von Abbas in seiner Rede, welche eine Rechtfertigung seiner Entscheidung bezüglich des Goldstoneberichts beinhaltet, nicht die Ansicht der Palästinenser in der Heimat, außerhalb und auch nicht die der internationalen Menschenrechtsorganisationen,widerspiegelt. Dr. Madi ergänzte, dass Abbas Rede voller Gegensätze und Informationen war, die die Palästinenser und die globale öffentliche Meinung irreführen könnte.

Er erklärte: ,, Seine Rechtfertigungen über das Nichtvorhandensein von einer Mindestzahl an UN Menschenrechtsorganisationen, um den Goldstonebericht durchsetzen zu können, sind falsch und wurden von den Menschenrechtsorganisationen abgewiesen, die an der Sitzung teilnahmen und bestätigten, dass 33 von 47 Ländern eindeutig für den Bericht stimmen wollten.“

Khaled Mishaal, der Vorsitzende des politischen Büros der Hamas, hat Ramallah’s Authorität unter Abbas der Lüge bezichtigt und erklärte, dass sie nicht der Lage ist, das palästinensische Volk zu führen.

Ismail Hanneya, der palästinensische Premierminister, sagte am Montag, dass die Rede von Mahmud Abbas das Ausmaß des politischen Skandals zeigt, den er bei dem palästiensischen Volk ausgelöst hat.

Mohammad Nazzal, ein Mitglied des politischen Büros der Hamas sagte, dass die Aufforderung des Sprechers der PA, den Goldstonebericht zu verschieben, eine Schande für alle seine Vorgesetzten war, die ihn dazu aufgefordert haben, dieses Verbrechen  , welches die Herzen der Araber, Muslime und allen freien Menschen auf der Welt brach.

Ebenfalls wurde seine Rede von der schweizerischen Organisation der Rechte für alle Menschen kritisiert. Sie sagte am Montag, dass Abbas‘ Rede ein Versuch war, sich seiner Verantwortung für das Verschieben des Goldstoneberichts zu entziehen. Die Organisation ergänzte, dass Abbas sich selbst in seiner Rede widersprach und in ihr vermied, die Fakten bezüglich des Verschiebens des Goldstone Berichts zu erwähnen. Abbas versuchte zu zeigen, dass das was er getan hat nicht irgendeiner  der bekannten Reaktionen und Wut wert ist und als etwas darzustellen, womit man leicht umgehen könnte, was einen Versuch beinhaltete, die Positionen des palästinensischen Volkes und die der Menschenrechtsorganisationen in der Heimat und außerhalb lächerlich zu machen, betonte die Organisation.

http://www.palestine-info.co.uk/en/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: