IOF hindert tausende Palästinenser am Gebet in der Al-Aqsa Moschee

11. September 2009, Besetztes Jerusalem.

Am heutigen Freitag wurden im besetzten Jersualem tausende Palästinenser von der IOF am Gebet in der Al-Aqsa Moschee gehindert. Dabei wurden große israelische Truppen und vermehrte Blockaden rund um Jersualem aufgestellt.

In Kalandia warteten Palästinenser am Checkpoint in der Hoffnung in der Al-Aqsa Moschee beten zu können. Kalandia ist der einizige Checkpoint an dem während Ramadan Palästinenser aus der Westbank nach Jesuralem eintreten können.

Viele von ihnen warteten schon seit der Morgendämmerung am Checkpoint bis hin zum Nachmittag als schließlich der Checkpoint geschlossen wurde und somit kein Eintritt nach Jerusalem mehr möglich war.

Israel verbietet Jugendlichen und allen Männern unter 5o Jahren sowie allen Frauen unter 45 Jahren das Betreten und somit das Beten in der Al-Aqsa Moschee. Es dürfen weiterhin nur Palästinenser mit Pässen in die Al-Aqsa Moschee rein.

Quelle: http://www.palestine-info.co.uk/en/default.aspx?xyz=U6Qq7k%2bcOd87MDI46m9rUxJEpMO%2bi1s7RWU9RERWGbxaklyksfe7u5dYs%2bwXpnYMgk%2fp3emuaOWPv%2bA6KUuLIgO%2fX3%2ft1a5CA850zlN7PYI2SbBY%2fmg%2f2xf%2beA73OkuKGnqk8UDE%2b%2f8%3d

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: