IHH unterstützt das Al Shifa-Krankenhaus und verteilt Nahrungsmittel an Bedürftige (01-2009)

Sowohl das medizinische Team der IHH mit der Durchführung chirurgischer Eingriffe in Krankenhäusern als auch die Verteilung der Nahrungsmittel von IHH-Helfern wird ununterbrochen fortgesetzt. Nach der Vereinbarung der Waffenruhe zwischen den Ländern läuft die medizinische Hilfe im Gaza-Streifen regelmäßiger an. Viele Einrichtungen wurden zerstört, darunter auch mobile Kliniken und medizinische Einrichtungen. Zudem sind die Krankenhäuser noch voll ausgelastet mit der Versorgung von Verletzten. Dazu kommt, dass die sanitäre Lage wegen der Zerstörungen im Zuge der Kämpfe äußerst problematisch ist.

Trotz aller Widrigkeiten sind die Ärzte der IHH geradezu pausenlos mit den Behandlungen der Verletzten beschäftigt. „Sie bringen eine unglaubliche Leistung. Täglich 10-12 Stunden operieren sie die schwer Verletzten im Al Shifa-Krankenhaus… .“, so der IHH-Koordinator Bark. Ferner wird berichtet, dass Ackerflächen und Bäume einer totalen Zerstörung unterzogen wurden. Sogar Tiere wurden nicht verschont, sodass Viehzucht nicht mehr betrieben werden kann. Deshalb steht im Moment die Versorgung der notleidenden Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern im Mittelpunkt. In den vergangenen Tagen wurden an zehntausende von Hilfsbedürftigen, die aus ihren Wohnungen flüchten mussten, Nahrungsmittel, Trinkwasser und Medikamente verteilt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: